Neuigkeiten

Trintech baut seine Marktführung im Bereich Accounting Intelligence mit Cadency 8.0 aus

Cadency-Update bringt neue, branchenführende Funktionen mit sich

Frankfurt, 28. Januar 2020 – Trintech, Pionier und international führender Anbieter von Record to Report (R2R) Softwarelösungen für Finanzabteilungen, gibt die Veröffentlichung von Cadency 8.0 bekannt. Das jüngste Update des umfassenden System of Financial Controls™ bietet neue, innovative Funktionen für Transaktions- und Kontoabstimmungen, Journalbuchungen, Audit-Vorbereitungen sowie die Integration in das Software-Ökosystem der Finanzabteilung.

Cadency ist das einzige Finanzkontrollsystem, das alle Finanzabschlussaktivitäten in einem einzigen, nahtlosen Prozess zusammenfasst – einschließlich Transaction Matching, Reconciliations, Journal Entry Management, Close Task Management, Intercompany Accounting, Compliance und Reporting. Durch die Kombination eines System of Controls mit einer starken Integration in die existierende Technologielandschaft und einer fortgeschrittenen Automatisierung erhalten Unternehmen ein System of Accounting Intelligence. Dieses ermöglicht den Organisationen, ihren Schwerpunkt von repetitiven Aufgaben auf höherwertige Arbeiten zu verlagern und somit ihre strategische Ausrichtung voranzutreiben.

„Der Finanzabschlussprozess ist ein hochgradig verzahnter Vorgang. Mit 8.0 haben wir weiter stark in das Finanzkontrollsystem Cadency investiert. So stellen wir sicher, dass unsere Kunden die Transparenz und Kontrolle haben, um jeden Aspekt des Finanzabschlusses von einer zentralen Plattform aus zu verwalten“, so Michael Ross, Chief Product Officer bei Trintech. „Mit diesen Erweiterungen können unsere Kunden aufkommende Technologien wie künstliche Intelligenz (KI), Risk Intelligent RPA™ und ERP-Bots nutzen, um eine enge und dynamische Integration der Cadency Abschlussaktivitäten mit anderen Systemen, beispielsweise ihrem ERP-System,  zu ermöglichen und so ihr System of Accounting Intelligence zu erweitern.“

Als zentraler Bestandteil des Updates sind die Verbesserungen von Cadency 8.0 darauf ausgerichtet, die Geschwindigkeit, Organisation und Transparenz bei der Transaktions- und Kontenabstimmung zu verbessern – bilden diese Punkte doch die Grundlage für eine verlässliche Finanzberichterstattung. Mit den neuen Prüfer-Benutzergruppen und den verbesserten Konfigurationsoptionen für Ersteller und Prüfer bietet die Lösung jetzt zusätzliche Flexibilität und Transparenz bei den Arbeitsabläufen. Gleichzeitig stärkt sie durch Aufgabentrennung die Risikominimierung.

„Um Journalbuchungen abzuschließen, muss die Finanzabteilung während des gesamten Record to Report (R2R) Prozesses zeitgerechten und vollständigen Zugriff haben“, führt Ross weiter an. „Künstliche Intelligenz kann hierbei eine wichtige Rolle spielen, um höhere Effizienz und Effektivität bei der Risikominimierung zu erreichen.“ Mit dem AI-Risiko-Rating für Journalbuchungen erhalten die zuständigen Mitarbeiter einen besseren Überblick und mehr Kontrolle über Bereiche mit hohem Risiko. Die Drill-Back-Funktion für Journaleinträge (JE) mit einem direkten Hyperlink zu Cadency JE trägt nicht nur zu einer größeren Effizienz und Transparenz für SAP®-Kunden bei. Sie reduziert auch erheblich die Klicks und Schritte, die SAP®-Anwender zur Überprüfung von Nachweisen für in Cadency erstellte Journalbuchungen benötigen.

Die Unterstützung des Auditprozesses stellt für viele Finanz- und Administrationsteams noch immer eine erhebliche Belastung dar. Daher enthalten die eBinder von Cadency eine umfassende elektronische Dokumentation des Finanzabschlusses für einen spezifischen Zeitraum. Mit der Version 8.0 bieten die eBinder außerdem eine Massenverwaltung für Hauptbuchordner. Darüber hinaus bringen die Funktionen des Dynamic Account Maintenance™ (DAM) von Cadency eine brandneue Benutzeroberfläche für zusätzliche Sorgfalt und Prüfung mit sich. Das heißt, Änderungen und Aktualisierungen von DAM-Aufträgen und damit verbundene Schritte lassen sich nun protokollieren und bei Bedarf auch zur tiefergehenden Analyse exportieren.

Mit dem neuen Update automatisiert der SAP® Certified ERP Connector der Lösung den Abschluss von Aufgaben zwischen SAP® und Cadency. ERP-Bots übernehmen die automatische Handhabung aller damit verbundenen Details wie beispielsweise Abschreibungen und Buchungen von Journaleinträgen für Anlagevermögen und ermöglichen tiefere Integrationsfähigkeiten und größere Effizienz für SAP®-Kunden. Da Cadency ERP-unabhängig ist, bietet die Lösung außerdem vorgefertigte ERP-Konnektoren und APIs für jedes ERP-System, einschließlich SAP®, Oracle® und NetSuite®.

Ansprechpartner für Redaktionen
Simon Heckhuis
E-Mail: simon.heckhuis@trintech.com